Anmelden Registrieren

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

Neuen Account anlegen

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Name *
Benutzername *
Passwort *
Passwort wiederholen *
Email-Adresse *
Email-Adresse wiederholen *

Bildergalerie

Fahrzeuge unserer Mitglieder

 

Club Bus der Brezelfenstervereinigung

  • Montag, 01 Dezember 2014 00:00
  • geschrieben von 

Die Geschichte unseres Club-Busses anhand von Berichten aus dem Club-Heft „Das Brezelfenster“

Ausgedienter Feuerwehrwagen als Club – Wagen

Die Samtgemeinde Lachendorf bei Celle schenkte uns den ausgedienten Feuerwehrwagen der Gemeinde Spechtshorn. Sie hören richtig. Wir bekamen diesen Feuerwehr-Bus (ohne Scheiben im Laderaum), Bj. 1964, der sich noch in relativ gutem Zustand befindet geschenkt. Vor einigen Tagen fuhr ich nach Lachendorf und besah mir unseren VW-Bus. Der Zahn der Zeit nagte zwar an ihm, aber er wurde immer guit durch die Feuerwehr gewartet und ist somit ohne übergroßen Aufwand wieder herzurichten. In den nächsten Tagen werde ich mit meinem Sohn noch einmal nach Lachendorf fahren und den Wagen nach Liebenau holen. Er wird hier jedoch nicht lange stehen. Der Vorstand der BFV hat vor, diesen Wagen nach seiner als Club-Wagen zu verwenden. Mit und in ihm soll unser Club-Stand auf die großen Oldtimer – Märkte fahren und auch äußerlich für die BFV werben. Wie genau das laufen soll, wird sich ergeben. Ich werde dann weiter darüber berichten. Sicher werden auch Sie darüber überrascht sein, dass jemand heute noch etwas verschenkt. Ich war es jedenfalls und brachte es mit meinem/unserem Dank in einem Schreiben an die Samtgemeinde Lachendorf zu Ausdruck. Die Überraschung und Freude in dieser Sache war damit aber noch nicht beendet. Nachdem ich unser Geschenk aud der Mitgliederversammlung in Waldbronn erwähnt hatte, kam Hr. Dr. Wiersch zu Herrn Hofäcker, Herrn Tron und mir und ließ sich mehr darüber erzählen. Nachdem wir ihm unsere Vorstellungen mit der weiteren Verwendung des Feuerwehrbusses als Club-Wagen erzählt hatten, war zu merken, dass ihm dieses gefiel. Wie bereits erwähnt, waren die Überraschungen und die Freude in dieser Sache noch nicht beendet, da Herr Dr. Wiersch bisland nur zugehört hatte. Komplett war die Überraschung und Freude als Herr Dr. Wiersch plötzlich sagte:

„Die Idee mit dem Club-Wagen ist gut. Sehen Sie sich den Wagen an und stellen Sie fest, ob er noch zu retten ist. Wenn ja, dann bringen Sie ihn zu mir ins VW-Werk, damit er dort „in Ordnung“ gebracht werden kann. Sollte er nicht mehr zu retten sein, dann bekommen Sie von mir einen anderen VW-Bus für diesen Zweck. Übrigens, die neue Mitgliederliste ist gut gelungen. Wenn Sie dadurch Unkosten hatten, dann bringen Sie die Rechnung dafür beim nächsten Besuch in Wolfsburg mit. Die Kosten übernimmt das VW-Werk. Über den Club-Stand der BFV müssen wir auch noch einmal sprechen. Kommen Sie (Hofäcker, Tron, Hagen) demnächst einmal nach Wolfsburg. Mit unseren Werbefachleuten werden wir uns dann einmal etwas einfallen lassen.“

Sie können sich sicherlich vorstellen, wie sprachlos wir im ersten Moment waren. Nachdem wir uns bei Herrn Dr. Wiersch herzlich bedankt hatten, versprachen wir dort zu erscheinen. Das Ergebnis dieses Besuches des Vorstandes der BFV bei Herrn Dr. Wiersch wird bestimmt auch von Ihnen mit Spannung erwartet. Ein Bericht darüber folgt jedoch erst in der BFZ 3/86. An dieser Stelle schon jetzt herzlichen Dank an das VW-Werk und die Samtgemeinde Lachendorf.
E.-Peter Hagen, Heft 2/1986, Seite 51

Der Club-Bus nach seiner Wiedergeburt

Diese drei Bilder zeigen unseren Club-Bus nach seiner „Wiedergeburt“. Der ehemalige Feuerwehr-Bus glänzt in blauer Farbe und in einem Zustand den neue VW-Busse nie erreichten. Nur am Tacho und an den Reifen ist zu sehen, dass es kein Neufahrzeug ist. Wer’s nicht glaubt, kann sich sein eigenes Urteil beim Frühjahrstreffen bilden, nachdem Hr. Scherer die noch fehlende Werbung für die BFV e.V. angebracht hat.

E.-Peter Hagen, Heft 4/1987, Seite 108

 Unser Club-Bus

Den ehemaligen Feuerwehrwagen erhielten wir abgerüstet von der Gemeinde Spechtshorn geschenkt. Dank der hervorragenden und freundschaftlichen Beziehungen zu Herrn Dr. Wirsch steht uns dieser Bus heute wieder im Neuzustand zur Verfügung. Die wunderschöne Beschriftung stammt von Herrn Uwe Scherer aus Osterholz-Scharmbeck. Bisherige Kosten dafür: einige Mark Benzingeld für den Transport des Busses!!!

 

Vorstand, Heft 2/1988, Seite 7

Der erste Einsatz

Am 30. September war es soweit: Der clubeigene VW-Transporter rollte seinem ersten Einsatz entgegen. Zuvor wurde alles Notwendige verstaut. Ich sollte der erste sein, der die Ehre – und die Verantwortung – für das beste Stück des Clubs hatte: Den „fabrikneuen“ Wagen von Liebenau nach Kassel zu fahren. Dort fand nämlich vom 1.10. bis 2.10.88 der Veteranenmarkt statt. Nachdem ich mein eigenes Fahrzeug abgestellt, die Reisetaschen umgeladen und mich bei der Familie Hagen bei Tee und Kuchen gestärkt hatte, sollte es losgehen; unser Vorsitzender mit Gespann vorweg, ich mit dem Bully hinterher. Was war das für ein Gefühl! Ein neuer Oldtimer, allein in der Fahrerkabine, Blickfeld über viele vor mir fahrende Pkw’ s: ein Hauch von „Truckergefühl“ übermannte mich. Schon nach wenigen Kilometern stand ich mit dem Auto auf Du und Du. In zügiger Fahrt ging es trotz Freitagnachmittagsverkehr über die B6, A2 und A7 in Richtung Kassel. Eine herrliche unproblematische Fahrt in diesem neuen Auto! Angekommen in Kassel wurde die uns zugewiesene Standfläche aufgesucht, das Clubfahrzeug abgestellt und der Clubstand aufgebaut. Es sollten zwei schöne und interessante Tage werden. Es zeigte sich, dass es eine richtige Entscheidung war, ein clubeigenes Fahrzeug als Blickfang dem interessierten Besucher präsentieren zu können. Das klassische Transporterblau, die makellose Beschriftung und das eherne VW-Service-Männchen lockten viele Neugierige an unseren Stand. So manches Gespräch ließ sich auf diesem Wege elegant vom Ausstellungsstück auf die Ziele und Aufgaben der Brezelfenstervereinigung e.V. lenken. Zahllose Aufkleber und Hefte wurden verkauft, und eine Handvoll Anträge auf Mitgliedschaft wurde entgegengenommen. Nur ein Gesprächspartner wollte es nicht verstehen, dass der Club selbst ein Fahrzeug besitzt, dessen Baujahr nicht mehr ganz unserer Satzung entspricht. Ich habe ihn gebeten, uns einen Bus gleicher Qualität aus dem ersten Baujahr des Typ 2 zu schenken…. Die Tage in Kassel gingen schnell dahin, und ein neues Problem tat sich auf. Der Transporter sollte von Kassel nach Mannheim, um auf der VETERAMA die gleichen Dienste zu leisten wie in Kassel. Die dreitägige „Ehe“ mit „meinem“ Bully reichte bereits aus, ihn nicht – wie vorgesehen – einem Autotransportunternehmen anzuvertrauen. Ich beschloss mich kurzerhand, ihn selbst von Kassel nach Karlsruhe zu Ehrenfried Tron zu überführen. Am Sonntagabend um 18:00 Uhr wurde ich verabschiedet: Frau und Herr Hagen fuhren in Richtung Norden, und ich steuerte unseren Transporter in Richtung Süden. Sonnenschein trockene Straßen, nette Leute, die eine, zuwinkten, gestalteten die Fahrt recht angenehm. Als es dunkel wurde, legte ich eine kurze Rast ein. Wie schön wäre es gewesen, wenn unser Bus bereits ein Autoradio besitzen würde! (Kann denn keiner ein passendes Autoradio für unseren Bully spenden?!). Selbst bei einer guten Ehe stellen sich gewissen Eigenarten des Partners sehr viel später heraus… Als ich nach der schöpferischen Pause wieder starten wollte, sagte der Anlasser nichts mehr! Schon auf den letzten Kilometern war mir das leichte blinzeln der Ladekontrollleuchte aufgefallen. Nun stand fest, die Batterie wurde nicht nachgeladen. Was nun? Gott sei Dank gibt es auch bei Dunkelheit noch rettende Helfer,. Sie waren behilflich, das Auto wieder anzuschieben. Und so startete ich mit etwas gemischten Gefühlen wieder weiter in Richtung meines Zieles. Doch bereits nach wenigen Kilometern: Stau, Stop an Go, Stau. Der arme Ehrenfried, hoffentlich wartet er nicht schon bereits bei der BAB-Ausfahrt Karlsruhe-Karlsbad auf mich! Nach kurzem Tankhalt – bei laufendem Motor -, ging es ab Heidelberg zügig weiter. Alles machte jetzt mit, der Regler hielt, die Batteriespannung sank nicht weiter ab, der Motor lief immer runder, sodass Fahrer und Wagen zwar spät, aber wohlbehalten beim wartenden Schatzmeister eintrafen. Für mich war es eine interessante Fahrt, die mir lange in guter Erinnerung bleiben wird, und eine sehr gern von mir erfüllte Aufgabe war es, für unseren Club den Ausstellungsstand zu führen. Es ist zu wünschen und zu hoffen, dass uns unser Clubfahrzeug noch recht lange als Nutzfahrzeug und Ausstellungsstück erhalten bleibt. Über Winter verbleibt das Fahrzeug in München, wo es nach alten Vorlagen eine Inneneinrichtung erhält. Im Frühjahr soll es dann wieder nach Norden gehen. Der Veteranen- und Teilemarkt in Hamm steht auf dem Einsatzplan.

J. Kolle, Heft 4/1988, Seite 30

Unser Clubbus unterm Messer- nach 15 Jahren Frisch-Blech-Kur

Seit 15 Jahre ist er nun im Dienste der BFV, unser Clubbus. Einigen mag es aufgefallen sein, der einstige Glanz musste nach und nach dem Zahn der Zeit Tribut zollen. Eine Überholung stand an. Über den Winter ging es dem Bus ans Blech. Was draus geworden ist kann sich sehen lassen. Viele Veranstaltungen hat er schon gesehen. Er musste herhalten, wenn mal wieder der Clubstand bewegt werden sollte. Er war aber stets mehr als nur ein Packesel- er war, ist und bleibt eines unserer markantesten Symbole. Einige haben es bereits schon auf den vergangenen Treffen gesehen, es muss eine Frisch-Blech-Kur her. So wurde beschlossen den Clubbus zu restaurieren. Es wurde sich vertrauensvoll an Uwe Scherer gewandt, der nicht nur fachlich etwas drauf hat, sondern auch ein Herz für den Club hat. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass diverse Arbeiten durchzuführen waren, um den Bus wieder zu einem Ausstellungsstück zu machen.

Karosserie und Montagearbeiten:

  • Wagenheberaufnahme hinten rechts komplett erneuert und in Bodengruppe und Schweller Bleche eingeschweißt
  • Wagenheberaufnahme hinten links teilweise erneuert Schweller instandgesetzt und Bleche eingeschweißt
  • Radlauf hinten links bzw. Seitenteil hinten links mit Radhaus instandgesetzt, Bleche eingeschweißt
  • B-Säule links bzw. Seitenteil vorne links Außen- und Innenblech irrstandgesetzt und Bleche eingeschweißt
  • Radlauf und Innenblech vorne links instandgesetzt und Bleche eingeschweißt
  • Beide Laderaumtüren rechts instandgesetzt und die Innen und Außenbleche erneuert.
  • Frontscheiben abgedichtet
  • Hohlraumkonservierung komplett durchgeführt

Lackierarbeiten

  • Stoßstange hinten
  • 2 Abdeckbleche hinten schwarz
  • Eckteil hinten rechts und links unterhalb der Wulst
  • Seitenteil hinten rechts unterhalb der Wulst
  • beide Flügeltüren rechts unterhalb der Wulst
  • Schweller rechts
  • Seitenteil hinten links unterhalb der Wulst
  • Radlauf vorne links
  • Vorderwand mit Scheibenrahmen und Dachunterkante Keil ohne Scheinwerferflächen
  • Fahrzeugdach und VW - Zeichen lackiert und ofengetrocknet.
  • Flügeltüren innen unten und Laderaumboden an lackiert und ofengetrocknet

Es lag nahe die Arbeiten am Bus in den Wintermonaten durchführen zu lassen, weil er in dieser Zeit normalerweise in seinem Winterquartier untergebracht ist. Doch die Reparaturen liefen wie am Schnürchen. Mittlerweile sind die Arbeiten am Bus erfolgreich abgeschlossen worden. Der Bus hat seine ersten Auftritte in diesem Jahr bereits absolviert. So haben sich einige Besucher der Techno-Classica bereits von der Frisch-Blech-Kur unseres Clubbusses überzeugen können... er strahlt einfach etwas mehr als sonst! Wir möchten uns an dieser Stelle bei Uwe Scherer bedanken. Er hat die Arbeiten "mit Herz" erledigt! Der Clubbus hat mehr als eine "Chefarztbehandlung" bekommen! Der Bus ist nun wieder voll im Einsatz und unterstützt die Arbeit der BFV.

Hanss Lange, Heft 2/2003, Seite 35

  • Alle
  • Brezel
  • Bus
  • KDF
  • Ovali
  • Sonderkarosserie
  • Standard
  • Titel
  • Date
  • Zufällig
weitere Fahrzeuge Laden hold SHIFT key to load all load all

Kalender

August   2017
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Private Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

 

 

neueste Artikel unserer Mitglieder

Schwimmwagen im Diemelsee

Pfingsttreffen der DISG e.V. am Diemelsee   Pfingsten 2017 traf sich die DISG e.V. (Deutsche Interessengemeinschaft Schwimm- und...

06-06-2017 517 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Vorderachse Instandsetzung - Schritt für Schritt

Vorderachse Instandsetzung - Schritt für Schritt   Fahrzeug 57er Ovali Ausgeführte Arbeiten: Achsschenkelbolzen und Buchsen we...

15-04-2017 2479 Tipps und Tricks Ralf Lingnau

Weiterlesen
Karmann Ghia Coupe 1956

VW Karmann Ghia Coupe von 1956, schwedisches Auto welches Ende der 90er zurück nach Deutschland kam. 2002 habe ich es gekauft und ...

13-04-2017 754 Fahrzeuge der Mitglieder Udo Dreisörner

Weiterlesen
BFV Herbsttreffen 2016

Herbsttreffen 2016 inklusiv Anfahrt mit Hindernissen Geschichte wiederholt sich: wer sich noch an meinen Artikel über das Treffen...

22-09-2016 2293 Treffen Christoph Weyers

Weiterlesen
Kleine raampjes dag

Ein Versuch war es mir doch wert… Am 17. Juni 2016 habe ich in unserem Forum einen Termin für ein Treffen in den benachbarten N...

22-09-2016 1954 Treffen Christoph Weyers

Weiterlesen
Käferkrabbeln auf Schloss Dyck

„Käferkrabbeln“ mit der Autostadt 11. Classic Days Schloss Dyck – Trips Memorial vom 04. - 06.08.2016. Im Mai erreichte die BF...

22-09-2016 2074 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Ein Wochenende in Flandern

Ein Wochenende in Flandern Alles begann 2015 mit einem Flyer, den ich beim internationalen VW Veteranen Treffen in Bad Camberg ...

20-09-2016 2282 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Käfer Ovali Baujahr 1956

Hallo Zusammen, ich möchte mich und meinen 56er Ovali kurz vorstellen. Ich heiße Frank und war schon länger auf der Suche nach e...

30-06-2016 2961 Fahrzeuge der Mitglieder Frank Engel

Weiterlesen
Niets móet – ú als gast staat centraal

Niets móet – ú als gast staat centraal (frei übersetzt: das Programm ist nicht verpflichtend – entscheide selbst woran Du teilneh...

16-05-2016 2591 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Ein Kurztrip zum 33. Maikäfertreffen am 1. Mai 2016 in Hannover

Ein Kurztrip zum 33. Maikäfertreffen am 1. Mai 2016 in Hannover   Ich fahre seit meinem 18. Geburtstag Käfer und in diesem Jahr ...

16-05-2016 2781 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Der lange Weg des Feuerwehr-Kommandowagens

Der lange Weg des Feuerwehr-Kommandowagens Von Roland Seiter   Viele von Euch kennen sicher ähnliche Geschichten: Aber dieses A...

30-03-2016 3231 Geschichten und Geschichtliches Roland Seiter

Weiterlesen
Einmal Watzmann und zurück

Einmal Watzmann und zurück Mit zwei Uralt-Käfern durch Deutschlands Süden Von Roland Seiter   Mit einem Brezel- und einem Oval...

30-03-2016 3715 Mitglieder unterwegs Roland Seiter

Weiterlesen
Dannenhauer & Stauss - Die Restaurierung 1992-2010

  Die Restaurierung 1992 - 2010 Wir schreiben das Jahr 1992.   In jenem Jahr habe ich grade nach 3-jähriger Restaurierung m...

19-01-2016 5333 Geschichten und Geschichtliches Jürgen Grendel

Weiterlesen
Meine 1951er Brezl

Meine 1951er Brezl Kirchroth: (ms) Im Juli 2002 erhielt ich einen unerwarteten Anruf  vom Chef des VW Autohauses Lichtinger in ...

18-01-2016 4262 Fahrzeuge der Mitglieder Martin Scherm

Weiterlesen
Eröffnung des Rometsch Museum in Hessisch Oldendorf

Eröffnung des Rometsch Museum in Hessisch Oldendorf   Am 03.10.2015 hat das Rometsch Museum der Familie Grundmann in Hessisch Ol...

10-10-2015 11712 Mitglieder unterwegs Ralf Lingnau

Weiterlesen
Herbsttreffen 2015 der BFV in Seefeld/Bayern

Kurzer Rückblick auf das Herbsttreffen 2015 der BFV in Seefeld/Bayern vom 11.09. – 13.09.2015 Herbstzeit ist Herbsttreffenzeit. ...

14-09-2015 4630 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
3500 km mit dem 48er Brezel

3500 km mit dem 48er Brezel von Erlangen nach Bukarest und zurück   Von Richard Hausmann   Es war mal wieder an der Zeit, eine...

24-08-2015 4223 Mitglieder unterwegs Richard Hausmann

Weiterlesen
'54 Faltdach Ovali

'54 Faltdach Ovali Moin moin aus Hamburg, mein Ovali wurde 1954 gebaut und an Raffay in Hamburg ausgeliefert. Der Tag der Erstzu...

19-08-2015 4993 Fahrzeuge der Mitglieder Markus Berghahn

Weiterlesen
Liste der auf luftgekühlte Volkswagen spezialisierten Fach-Werkstätten

Liste der auf luftgekühlte Volkswagen spezialisierten Fach-Werkstätten - Deutschland und Nachbarländer -   Liebe Brezel-, Oval...

16-08-2015 19636 Mitglieder unterwegs Roland Seiter

Weiterlesen
Woher kommt denn der?

Woher kommt denn der? Jeder Volkswagen hatte "sie" früher drauf:   Früher war das anders , ... früher war s...

02-08-2015 6625 Geschichten und Geschichtliches Roland Seiter

Weiterlesen
Mein Brezel von 1951 "vorher (1986)" und "nachher (1994)

Mein Brezel von 1951 "vorher (1986)" und "nachher (1994)   Hallo liebe Brezelfreunde, hier möchte ich meinen Brezel Export aus ...

21-05-2015 5320 Fahrzeuge der Mitglieder Christian Wittmann

Weiterlesen
Kleine Wagen auf ganz großer Fahrt

Dr. Richard Hausmann Kleine Wagen auf ganz großer Fahrt Die Vintage-Volkswagen-Challenge 2009 von Erlangen nach Peking   Vorwo...

04-05-2015 7998 Mitglieder unterwegs Richard Hausmann

Weiterlesen
Karmann Kabriolett

"Spatz" wurde er getauft - da auf seinem Ascher orig. / zeitgenössisch genau dieser Schriftzug in Messing mit Nägelchen befestigt ...

03-05-2015 5329 Fahrzeuge der Mitglieder stefan K

Weiterlesen
Mein Ovali

Baujahr ca. 07/1953 - absolut original, wie vom Erstbesitzer 2000 übernommen - alle orig. Anbauteile sauber verpackt in Öltuch vor...

02-05-2015 5198 Fahrzeuge der Mitglieder stefan K

Weiterlesen
VW im Wandel der Zeit - Alfeld (Leine) 26.04.2015

VW im Wandel der Zeit Fahrzeugaustellung der Baujahre 1940-2015 Siegfried-Grösche-Stiftung - Alfeld (Leine) vom 26.04.2015   D...

27-04-2015 4149 Mitglieder unterwegs Ralf Lingnau

Weiterlesen
VETERAMA Hockenheim 2015 Nachlese...

VETERAMA mit dem Startplatz 1 in Hockenheim 2015 Fast scheint es als würde die Frühjahrs Veterama auf dem Hockenheimring bald Man...

04-04-2015 4401 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Käfer Cabrio 1955

Käfer Cabrio Baujahr März 1955 Produziert 26.03.55, ausgeliefert am 29.03.55 an Autohaus Fleischhauer Köln, weitere Geschichte zw...

20-01-2015 5492 Fahrzeuge der Mitglieder Jens Wöckener

Weiterlesen
Brezel Cabrio "Willi" von Mai 1952

Brezel Cabrio "Willi" von Mai 1952 “Willi” ist ein Karmann Kabriolett mit Erstzulassung 15.05.1952. Der erste Besitzer war ein He...

19-01-2015 5131 Fahrzeuge der Mitglieder Dirk Baginski

Weiterlesen
Brezel Standard "Jumbo" von März 1950

Brezel Standard "Jumbo" vom März 1950 Meinen Brezelkäfer “Jumbo”, Erstzulassung 15.03.1950, kaufte ich 1987 bei einer Lkw-Werksta...

19-01-2015 4723 Fahrzeuge der Mitglieder Dirk Baginski

Weiterlesen
Brezelkäfer Bj. 1950

Brezelkäfer Bj. 1950 Manchmal kommt es anders und sogar schneller als man denkt: nachdem unser Ovali 1992 nach achtmonatiger Rest...

18-01-2015 10746 Fahrzeuge der Mitglieder Christoph Weyers

Weiterlesen
PKW mit zwei Anhängern - war das mal erlaubt?

PKW mit zwei Anhängern - war das mal erlaubt? Die lange Suche nach der Antwort und eine unerwartete Klärung 2010 Als ich 1996 d...

13-01-2015 9860 Geschichten und Geschichtliches Christoph Weyers

Weiterlesen
Käfer Wintertreffen in Herford 2015

Käfer Wintertreffen in Herford 2015 7. VW Käfer Wintertreffen vom 10.01 - 11.01.2015 im alten Güterbahnhof in Herford   Nachdem...

12-01-2015 4938 Treffen Ralf Lingnau

Weiterlesen
Standard US-Army Käfer, Baujahr 1947

Standard US-Army Käfer, Baujahr 1947 Fgst. Nr.: 1 – 070 896,   Aufbau Nr.  19992Collection Richard Hausmann   Dieser olivgrüne ...

12-01-2015 6360 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
1950er Hebmüller

Hebmüller Cabriolet, Baujahr 1950 Fgst. Nr.: 1 – 145 875,   Hebmüller Aufbau Nr. 626Collection Richard Hausmann   Dieses herrli...

12-01-2015 6857 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
1951er Export Faltdach

Faltdach Export Käfer, Baujahr 1951 Fgst. Nr.: 1 – 298 024,   Aufbau Nr.  241 807Collection Richard Hausmann   Dieser frühe Exp...

12-01-2015 4959 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Frühjahrstreffen auf Usedom…

Frühjahrstreffen auf Usedom……mal wieder mit der ganzen Familie   Als im Herbst die Einladung für das Frühjahrstreffen auf  Usedo...

05-01-2015 3845 Mitglieder unterwegs Jens Wöckener

Weiterlesen
Früher Export Käfer, Baujahr 1948

Früher Export Käfer, Baujahr 1948 Fgst. Nr.: 1 – 084 441,   Aufbau Nr.  34021Collection Richard Hausmann   Dieser frühe Exportb...

05-01-2015 6442 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Standard US-Army Käfer, Baujahr 1946

Standard US-Army Käfer, Baujahr 1946 Fgst. Nr.: 1 – 063 512,   Aufbau Nr.  12380Collection Richard Hausmann   Dieser dunkelblau...

05-01-2015 5762 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Standard CCG Käfer, Baujahr 1948

Standard CCG Käfer, Baujahr 1948 Fgst. Nr.: 1 – 080 515,   Aufbau Nr.  30011Collection Richard Hausmann Dieser olivgrüne Standar...

02-01-2015 5615 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
KdF Wagen Typ 60, Baujahr 1943

KdF Wagen Typ 60, Baujahr 1943 Fgst. Nr.: 1 – 019 539,   Aufbau Nr.  519Collection Richard Hausmann Dieser KdF Wagen Typ 60 wurd...

02-01-2015 10098 Fahrzeuge der Mitglieder Richard Hausmann

Weiterlesen
Das Brezel Taxi

Neues vom legendären Erbach-Taxi Viele Brezelfenster-Leser können sich bestimmt erinnern:Vor über 12 Jahren, im BF  3/2002, ers...

28-12-2014 4909 Fahrzeuge der Mitglieder Jürgen Grendel

Weiterlesen
Ovali Bj. 1956

Ovali Baujahr 1956   Als sich Mitte des Jahres 1991 in unserem Ort Kellen das Gerücht verbreitetet, dass der VW-Händler Willi Wi...

12-12-2014 5475 Fahrzeuge der Mitglieder Christoph Weyers

Weiterlesen
Das Familienerbstück

Das Familienerbstück oder wie ich zu meinem Ovali kam Die Geschichte fängt eher traurig an. Es war im September 2008 als ich von ...

11-12-2014 5177 Fahrzeuge der Mitglieder Ralf Lingnau

Weiterlesen
Reise zum Herbsttreffen 2014 der BFV nach Bautzen

Reise nach Bautzen vom 02. – 10. Oktober 2014 Als ich erstmals vom Ort des Herbsttreffens 2014 hörte, war meine erste Reaktion: „...

06-12-2014 4167 Mitglieder unterwegs Christoph Weyers

Weiterlesen
Club Bus der Brezelfenstervereinigung

Die Geschichte unseres Club-Busses anhand von Berichten aus dem Club-Heft „Das Brezelfenster“ Ausgedienter Feuerwehrwagen als Clu...

01-12-2014 3257 Fahrzeuge der Mitglieder Hahn

Weiterlesen